Wildwasser

Leutascher Ache, Gaistal

Zwischen Eis und Fels entspringt ein Fluss. Neugierig bahnt sich das Wasser seinen Weg. Es kennt die uralten Geheimnisse der Berge und erzählt im Tal vom ewigen Eis der Gletscher. Jeder Tropfen sammelt unterwegs Geschichten, friert nachts zu funkelndem Kristall, um mit der Morgensonne seine zapfige Reise fortzusetzen.
Hoch oben auf 1829 m entspringt die Leutascher Ache dem Gebirge und bahnt sich von dort sanft ihren Weg durch das Gaistal. Genau da, am Eingang des Tals, entstanden die Sound-Aufnahmen, denn an kaum einem Ort ist der Winter tiefer und ursprünglicher. Friedlich, beruhigend und doch belebend ist der Sound der Leutascher Ache. Damit eignet sich die Musik des Flusses bestens zum Lernen, Einschlafen oder um beim Yoga zu entspannen.

Echt frisch